SEO ist ein Akronym, das für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) steht. Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Teil der digitalen Marketingstrategie, um online erfolgreich zu sein.

Was ist SEO genau?

SEO konzentriert sich darauf, das Ranking Ihrer Website innerhalb der Suchergebnisseiten (SERPs) zu verbessern. Durch die Erhöhung Ihres Rankings (Position) in den Suchmaschinen verbessert sich die Chance, mehr quantitative und qualitative Besucher/Traffic auf Ihre Website zu lenken.

Um dies zu erreichen, umfasst die Suchmaschinenoptimierung eine Reihe von Taktiken und Techniken, die Ihre Website optimieren und es den Suchmaschinenspidern leicht machen, Ihre Website zu durchforsten, zu indizieren und zu platzieren.

Suchmaschinenoptimierung ist die Kunst, Ihrer Website zu helfen, in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen einen höheren Rang als die Konkurrenz innerhalb des unbezahlten Bereichs einzunehmen.

Suchmaschinenoptimierung in Aktion

Die SERPs umfassen organische (kostenlose Auflistung) und bezahlte Auflistungen (gesponserte Links in Google). Die gesponserten Links sind Pay-per-Click (PPC)-Links und Teil der bezahlten Werbung innerhalb Ihres Suchmaschinenmarketing (SEM)-Plans.

Suchmaschinenoptimierung macht Ihre Webseiten lesbar (crawler-freundlich) für Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo, Opera, Baidu, Yandex, DuckDuckGo, Yippy und WebCrawler.

Die Taktiken und Techniken der Suchmaschinenoptimierung ändern sich ständig, da Google und andere Suchmaschinen ihre integrierten Algorithmen modifizieren. Die Suchmaschinenoptimierung wird jedoch immer OffPage-SEO zusammen mit OnPage-SEO-Aktionen beinhalten.

Was ist der Unterschied zwischen OnPage-SEO und OffPage-SEO?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen OnPage-SEO und OffPage-SEO:

1. OnPage-SEO:

OnPage-SEO beinhaltet Optimierungen, die Sie direkt an einer Webseite vornehmen, um ein höheres Ranking für die Schlüsselwörter, auf die Sie abzielen, zu ermöglichen.

Die Grundlage der OnPage-SEO besteht in der Optimierung des Inhalts und des HTML-Codes Ihrer Website. Die Gesamtqualität des Inhalts, die Leistung der Seite und die Struktur des Inhalts wirken sich jedoch auch auf Ihre Position im Suchranking aus.

OnPage-SEO befasst sich mit den grundlegenden Suchmaschinen-Optimierungstaktiken wie der Verwendung von Schlüsselwörtern in Ihrem Inhalt, internen Links sowie der Optimierung der Meta-Beschreibung, des HTML-Codes, der Title-Tags, Alt-Tags usw.

2. OffPage-SEO:

OffPage-SEO bezieht sich auf alle SEO-Praktiken, die außerhalb Ihrer Website stattfinden, um die Glaubwürdigkeit, die Bewertungen und das Ranking Ihrer Website zu erhöhen.

OffPage-SEO befasst sich mit allen Webpage-Ranking-Faktoren Ihrer Website wie Backlinks (von anderen Websites), Link-Relevanz, soziale Signale und viele weitere.

Soziale Medien spielen eine wichtige Rolle bei der OffPage-SEO. Soziale Signale beziehen sich auf die kollektiven Anteile, Vorlieben und die allgemeine Sichtbarkeit einer Webseite in sozialen Medien, wie sie von Suchmaschinen wahrgenommen werden.

Sowohl OnPage- als auch OffPage-SEO zielen darauf ab, Ihre Website für die Suchmaschinen und Website-Besucher freundlicher und vertrauenswürdiger zu machen.